pbem-spiele.de


Was ist Bloodbowl?

Bloodbowl ist die Umsetzung von American Football in einer Fantasy Welt. Jeder Trainer (so werden die menschlichen Spieler genannt) erhält ein Startkapital von 1.000.000 Goldstücken, die er benutzen kann, um ein Team aufzubauen. Am Anfang wählt man eine der Rassen, die man spielen möchte. Es stehen über 20 Rassen zur Verfügung, die meisten kennt man aus dem fantasy Genre. Jeder Spieler (damit sind die Feldspieler gemeint und nicht die menschlischen Spieler) hat 4 verschiedene Grundwerte, die sein Können auf dem Spielfeld festlegen.

Bewegungsreichweite sagt aus wie viele Felder ein Spieler sich bewegen kann, Stärke gibt an wie gut ein Spieler blocken und seinen gegner zu Boden schicken kann, Geschicklichkeit zeigt wie gut ein Spieler mit dem Ball umgehen kann und Rüstung gibt die Wiederstandsfähigkeit des Spielers wider. Ausserdem besitzen einige Spieler noch Fertigkeiten, die in bestimmten Situationen helfen, wie z.B. passen eines Balls.

Jede Mannschaft besteht aus verschiedenen Spielerpositionen wie z. B. Werfer, Fänger Blocker. Und jede Rasse aus der mann eine Mannschaft baut besitzt einige festgelegte Werte und Fertigkeiten, die von Stark-aber-zu-blöd-um-den-Ball-zu-halten (Schwarzorks) bis sehr-geschickt-aber-wehe-der-Wind-pustet-mich-weg (Elfische Ballfänger) reichen. Aber es soll schon Elfen geben, die einem Oger die Rippen brechen, wenn die es schaffen so lange am Leben zu bleiben, bis die erfahren und stark genug werden.

Durch diese stark unterschiedlichen Werte ergeben sich natürlich auch verschiedene Mannschaften, die auch unterschiedlich gespielt werden müssen. Es gibt Rassen, die laufen so schnell und elegant über das Spielfeld, um einen Touchdown zu erzielen oder dem Gegner zu entkommen andere hingegen weigern sich den Ball auch nur anzuschauen, so lange noch ein gegnerischer Spieler steht.

Gespielt wird auf einem Spielfeld, wo jeder Trainer zu Beginn 11 Spieler aufstellen kann. Es wird per Zufall entschieden in wessen Hälfte der Ball gekickt wird und dann geht es schon los. Ein Spiel besteht aus zwei Halbzeiten und in jeder Halbzeit macht jeder Trainer 8 Spielzüge. Ziel ist es natürlich mehr Touchdowns zu erzielen als der Gegner, was verschiedene Mannschaften auf unterschiedliche Weisen versuchen zu erreichen. Mann kann natürlich auch so lange auf den Gegner einprügeln, bis sein Team so weit dezimiert ist, daß man eine Überzahl hat, dann wird es erheblich einfacher einen Touchdown zu erzielen, aber ob die Zeit noch reicht um zu gewinnen ist eine andere Frage.

Ein sehr interessanter Aspekt von Bloodbowl liegt in der Entwicklung der Mannschaft bzw. der einzelnen Spieler. Für bestimmte Aktionen wie Touchdowns oder gebrochene Schädel bei den Gegnern gibt es Erfahrungspunkte. Hat ein Spieler genügend Erfahrungspunkte gesammelt, erlernt er eine neue Fertigkeit oder seine Grundwerte verbessern sich, er kann aber auch altern und eventuell etwas schlechter werden. So wird mit der Zeit aus jedem Spieler ein individueller Bestandteil eines Teams. Und jedes Team wird auf seine Art, Strategie und Spielweise einzigartig. Spieler können sich aber auch schwer verletzen, und dauerhaften Schaden davon tragen oder im schlimmsten Fall während eines Spiels sterben. Liegt also mal wieder einer der besten Spieler auf dem Boden und wird gerade vom Gegner gefoult, gehen einem Trainer die schlimmsten Gedanken durch den Kopf und man nimmt sich vor die gegnerischen Spieler zu Hackfleich zu verarbeiten.

Nach dem Spiel erhält jedes Team Einnahmen, die auf die Anzahl der Zuschauer und die Beliebtheit und Fangemeinde eines Teams beruhen. Mit dem geld können neue Spieler gekauft werden, oder dem Team eine Trainigseinheit verpasst werden oder vielleicht sogar ein Magier für das nächste Spiel angeheurt werden, der vielleicht einen gut gezielten Feuerball in die Verteidigungslinie des Gegners schleudert.

Die Grundregeln des Spiels sind leicht zu erlernen, allerdings ist das Spiel komplex und es gibt viele komplexe Strategien, die man erst im Laufe der Zeit erlernt.

 

Was ist der A'JUN CUP?

Dunkel war das Zeitalter und der Boden der Welt wurde von Kriegen erschüttert. Kriegen, Schlachten und sinnlose Kämpfe zwischen diversen Völkern und teilweise auch zwischen Gruppierungen innerhalb einzelner Völker. Längst war der Grund vergessen und es wurde nur noch gekämpft, des Kampfeswillen wegen. Doch es gab eine Legende, die allen Völkern in unterschiedlichsten Ausführungen und Formen bekannt war. Die Legende von den 'A'Jun, den Ewigen'. Sie berichtet davon, daß lange vor der Zeit der sterblichen Völker, Wesen auf Erden wandelten, unsterbliche Wesen, von großer Macht und vom Hauch der Götter erfüllt. Diese sollten fortan über die sterblichen Wesen wachen und hüllten sich fortan in eine fliegende Burg - 'J'Kolthar, die Wolkenburg', die unsichtbare Heimstatt der Ewigen.

Als Tod, Leid und Elend der Welt seinen grausamen Zenit erreichte, offenbarten sich die A'Jhun mit ihrer Burg und verkündeten durch Boten den sofortigen Stopp aller Kampfhandlungen. Zuerst wurden die Boten, zumeist niedere Geister, ignoriert, aber die Ewigen selbst statuierten

Exempel an Frevlern des Krieges. Obwohl sie die Funktionen der Wächter inne hatten, fegten sie vereinzelt, als Geisterschatten schemenhaft erkennbar, über die Schlachtfelder und rotteten all jene aus, die nicht gewillt waren ihre Waffen nieder zu legen. Der Frieden war erzwungen.

Doch schnell merkten die ewigen, daß die Völker einen Ausgleich brauchten, um die Konflikte untereinander zu verarbeiten. So erfanden sie ein Spiel, welches den Kampfgeist der Völker wecken sollte, ohne das ganze Reiche daran zugrunde gingen. BLOOD BOWL war geboren. Fortan konnten alle Völker, Gruppen und Reiche, Teams zum Blood Bowl im Schatten der Wolkenburg entsenden und gegeneinander um den A'JUN CUP streiten.

Es gelten folgende Regeln:

Alle Mannschaften werden nach ihren Fähigkeiten unterteilt. Die tapfersten, stärksten und geschicktesten spielen in der Ersten Liga, der Liga der A'JUN Helden. Das beste Team der A'JUN Helden am Ende einer Saison ist der Sieger des A'JUN CUPs. So lange sie im Besitz dieses CUPs sind gelten sie als die glohrreichsten Helden der Welt. Die zwei schlechtesten Manschaften der A'JUN Helden gelten als unwürdig, sich als Held zu bezeichnen und müssen von nun an in der Liga der A'JUN Kämpfer mitspielen.

In der zweiten Liga, der Liga der A'JUN Kämpfer spielen die Temas, die noch einiges lernen müssen. Doch die Mühe wird belohnt und am Ende einer Saison werden die zwei besten Mannschaften der A'JUN Kämpfer zu A'JUN Helden ernannt. Und die zwei schlechtesten, müssen ihr Dasein bei den A'JUN Knappen fristen.

Die Liga der A'JUN Knappen ist die dritte Liga des A'JUN CUPs. Sie stehen an der Pforte zum Ruhm, doch sie sind noch zu schwach, um diese Pforte aufzustoßen. Nur die vier besten dieser Liga sind stark genug, um sich gegen die A'JUN Kämpfer zu messen.

 

Wie wird gespielt?

Die A'Jun Blood Bowl Liga wurde zuvor über Fumbbl und dem Java-Klienten gespielt und war mit über 70 Spieler eine der größten, deutschen Blood Bowl Ligen. Mittlerweile ist die PC-Version des Spiels erschienen und alle Spieler sollten über dieses Spiel verfügen, da nur damit eine Teilnahme möglich ist.
Die Verwaltung der Liga wird mittels des "BB Managers" geregelt, der umfassende Statistiken und Auswertungen für die Spieler bietet und gleichzeitig die Liga einfacher verwalten lässt.


Blood Bowl News:
Neustart A'JUN Liga
Rubrik: Blood Bowl

Von: Sun-E

Datum: 31.01.13 21:28
Blood Bowl

Wir versuchen nun anstelle von Fumbbl die A'Jun Blood Bowl Liga auf Basis des PC Blood Bowl Spiels wieder neu zu starten und fangen wie damals klein an. Mittlerweile gibt es schon die Chaos Edition von Blood Bowl, wo es etliches an Rassen gibt. Wir werden wieder mit einer Helden-Liga á 8 Teams starten und diese dann stetig ausdehnen, sofern sich weitere Spieler anmelden.

[mehr]


Submenü

Mitspielen?

Um mitzuspielen wird die PC Version der Blood Bowl Chaos Edition benötigt. Bei Interesse füllt einfach das Anmeldeformular aus. Weitere Infos findet ihr dort.


Verwandte Links