pbem-spiele.de


Partien / Szenarien

Hier folgt eine Übersicht der Partien, bzw. der Szenarien die gespielt werden. 


Partie 1: Krieg der Magie

 

 

Vor langer Zeit sahen die Götter mit Besorgnis das streben der Menschen sich mit Magie zu beschäftigen. Sie fürchteten sich, dass Menschen mit Dingen hantierten, die sie eines Tages vielleicht auf eine gleichwertige Stufe mit ihnen stellen konnten. So lehnt das Pantheon der Götter die Magie grundsätzlich ab und ihre Priester verurteilten in ihrem Namen jegwelche Nutzung. Doch die Menschen liessen nicht ab von ihrem tun, mehr noch einige wandten sich von den Göttern selbst ab und forschten weiter, drangen tiefer in die Geheimnisse der Magie ein. Auf drängen der Priester wies der damalige König des heilige Königreich von Lyhra seine Gefolge an, jeden Magier des Landes zu inhaftieren. Doch die wenigen bewaffneten Soldaten, die sich teilweise alten Männern und Frauen gegenüberstanden wurden von ihrer Machtfülle überrascht. Viele Soldaten starben in Feuerbällen und Blitzen der Magier und nur vereinzelte konnten getötet werden. Aber das Gros der Magier entkam über das Meer und  gründeten das dunkle Imperium von Azgoth. Rasend vor Zorn entsandte der König eine Armee nach Azgoth, die von Untotenhorden ins Meer zurückgedrängt wurden. Der Krieg der Magie begann. Jahrzehnte lang bekämpften sich beide Seiten. Am Ende trafen die mächtigsten Priester des Königreichs auf die stärksten Magier des Imperiums. Der Krieg erschütterte die Grundfesten der Welt und keine Seite ging als Sieger hervor. Auf beiden Seiten gab es grosse Verluste und jeder zog sich in sein Reich zurück. Nun sind viele Jahre seit der Schlacht vergangen und beide Reiche wachsen wieder und die Erinnerung an den Feind ist nicht vergessen...

Spielparameter:

  • Anhänger des heiligen Königreich können keine Magier ausbilden
  • Anhänger des dunklen Imperium können keine Priester ausbilden.
  • Beim Tod eines Nobles verlorene Noblepoints werden nicht erstattet
  • Die Partie endet, wenn eine Seite alle Niederlassen des Gegners erobert hat.
  • ZAT ist jeden Sonntag um 20 Uhr
  • Spieleinstieg ist jederzeit möglich