PBeM-Spiele
Aktuelle Zeit: 19.12.2018 00:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: ECheck für macOS
BeitragVerfasst: 21.01.2018 16:51 
Offline
PBEM-Gott
PBEM-Gott
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.2002 19:29
Beiträge: 2116
Wohnort: Vestfold, Norwegen
Titel: Eressea Spielleiter
Es gibt offenbar immer mehr Spieler, die einen Mac haben, und traditionell hat es kein fertig kompiliertes Binary für OSX oder macOS gegeben. Ich habe mal deshalb eines gebaut, mit der aktuellen Version von ECheck:

http://eressea.kn-bremen.de/eressea/echeck-osx.tar.gz

Angenommen, daran besteht wirklich Interesse: Kann mir jemand bestätigen, dass er das bei sich zum laufen gekriegt hat?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ECheck für macOS
BeitragVerfasst: 21.01.2018 20:58 
Offline
Forumheld
Forumheld
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2003 12:49
Beiträge: 332
Wenn ich die echcek-Datei als Ressource für ECheck bei Magellan eingebe und im ECheck-Fenster auf "Ausführen" klicke, kommt die Fehlermeldung "Version nicht ermittelbar". Wenn ich aber auf "ECheck Hilfe" klicke, erscheint unter "Erkannte Meldungen" das hier:
Code:
null(-1):
  **  ECheck V4.4.3, Jan 21 2018  **

 kann keine Datei lesen!  -  can't read any file!

 Pfad / Path: '/Users/nikolasbasler/Documents/Eressea/echeck-osx/de'
usw.

Hier wird die Version also erkannt.
Muss es beim Pfad nicht heißen .../echeck-osx/e2/de ?

Habe MacOSX 10.13.2
Magellan 2.0.6. (built 667)
Java 8 Update 151


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ECheck für macOS
BeitragVerfasst: 22.01.2018 03:12 
Offline
PBEM-Gott
PBEM-Gott
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.2002 19:29
Beiträge: 2116
Wohnort: Vestfold, Norwegen
Titel: Eressea Spielleiter
Mit Magellan kenne ich mich gar nicht aus. Aber immerhin scheint es etwas zu tun. Hast du es Mal vom Terminal aus probiert, die Argumente von Hand abzugeben?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ECheck für macOS
BeitragVerfasst: 22.01.2018 13:54 
Offline
Forumheld
Forumheld
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2003 12:49
Beiträge: 332
Egal mit welchen Argumenten ich es aufrufe, es kommt immer dieselbe Meldung zurück, wie zuvor (hier mal vollständig):
Code:
  **  ECheck V4.4.3, Jan 21 2018  **

 kann keine Datei lesen!  -  can't read any file!

 Pfad / Path: './de'

Dateien / files:

PARAM:  parameters.txt
ITEM:  items.txt
SKILL:  skills.txt
KEYWORD:  commands.txt
BUILDING:  buildings.txt
HERB:  herbs.txt
POTION:  potions.txt
RACE:  races.txt
SPELL:  spells.txt
SHIP:  ships.txt
OPTION:  options.txt
DIRECTION:  directions.txt
MSG:  messages.txt
HELP:  help.txt


Hier zwei Beispiele, die ich probiert habe:
Code:
./echeck -s -w4 -l befehle.txt
./echeck -h


Die Befehlsdatei hatte ich zuvor mit Magellan erzeugt und enthält die folgende Zeile.
Code:
; ECHECK -r80 -s -l -w4 -v4.3.2

Da ich nicht wusste, ob das ECheck vielleicht verwirrt, habe ich die Zeile gelöscht und es wieder versucht. Selbes Ergebnis.

Noch eine Kleinigkeit: In der liesmich.txt sind die Sonderzeichen zerhackt, weil Mac eine andere ISO/ASCII/sonstwas-Tabelle benutzt (ich blicke da ehrlich gesagt nicht durch).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ECheck für macOS
BeitragVerfasst: 22.01.2018 16:18 
Offline
PBEM-Gott
PBEM-Gott
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.2002 19:29
Beiträge: 2116
Wohnort: Vestfold, Norwegen
Titel: Eressea Spielleiter
Bevor ich mir hier zusätzliche Arbeit mache, wäre es interessant, mal zu fragen, ob es überhaupt einen Bedarf gibt. Wie viele Spieler benutzen einen Mac, und wie viele von denen brauchen ECheck? Magellan hat ja inzwischen fast die gleiche Funktionalität. Benutzen inzwischen alle Spieler Magellan? Gibt es einen Bedarf für andere Werkzeuge? Ich wollte ja immer schon einmal einen Client für alle Platformen in einer professionellen Game-Engine schreiben... Wir hatten schon lange keine Spielerumfrage mehr, ich glaube, ich werde mal eine machen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ECheck für macOS
BeitragVerfasst: 23.01.2018 00:09 
Offline
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2003 10:05
Beiträge: 105
Wohnort: Wildeshausen
Man kann bei eCheck (ich verwende allerdings noch Version 4.12 für Windows) den Pfad zu den Zusatzdateien auch mit dem Parameter -P angeben. Der Pfad muss dann ohne Leerzeichen direkt an das -P angehängt werden. Das Unterverzeichnis wird dann von eCheck automatisch noch ergänzt. Hast Du das mal ausprobiert?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ECheck für macOS
BeitragVerfasst: 23.01.2018 03:14 
Offline
Forumheld
Forumheld
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2005 16:41
Beiträge: 366
Wohnort: Karlsruhe
Wie ich an anderer Stelle schon geschrieben habe, gibt es eigentlich keinen Grund, ECheck aus Magellan heraus zu benutzen.

Davon abgesehen, scheint Magellan mit dem aktuellen ECheck-Binary nicht zusammenzuarbeiten. Grund scheint zu sein, dass echeck zunächst echeck -h aufruft, jedoch ohne die Option "-Re3". Das scheint aber aus irgendeinem Grund derzeit nötig zu sein (und war es früher wohl nicht).

Einen aktuellen Mac zum Ausprobieren habe ich leider nicht.

_________________
--> Drachensgrab-Regeln

Bild

--> Fehlermeldungen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ECheck für macOS
BeitragVerfasst: 23.01.2018 10:08 
Offline
Forumheld
Forumheld
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2003 12:49
Beiträge: 332
Thoran1 hat geschrieben:
Man kann bei eCheck (ich verwende allerdings noch Version 4.12 für Windows) den Pfad zu den Zusatzdateien auch mit dem Parameter -P angeben. Der Pfad muss dann ohne Leerzeichen direkt an das -P angehängt werden. Das Unterverzeichnis wird dann von eCheck automatisch noch ergänzt. Hast Du das mal ausprobiert?

So funktioniert es!
Code:
./echeck -P/Users/nikolasbasler/Documents/Eressea/echeck-osx/e2/ -s -w4 -l -r80 befehle.txt

Und es werden auch Warnungen und Fehler ausgespuckt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ECheck für macOS
BeitragVerfasst: 24.01.2018 13:12 
Offline
Forumheld
Forumheld
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2005 16:41
Beiträge: 366
Wohnort: Karlsruhe
Ich glaube, noch "korrekter" wäre

Code:
./echeck -P/Users/nikolasbasler/Documents/Eressea/echeck-osx -Re3 -Lde -s -w4 -l -r80 befehle.txt

-R gibt die Regeln an
-L die Sprache.

Ich sehe gerade, dass die Optionen nicht in der Hilfe erscheinen ...

_________________
--> Drachensgrab-Regeln

Bild

--> Fehlermeldungen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Webhosting by sunrise design ohg