PBeM-Spiele
Aktuelle Zeit: 25.06.2019 09:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Anfänger
BeitragVerfasst: 10.06.2014 20:42 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 10.06.2014 15:49
Beiträge: 2
Hallo,

ich bin erst vor kurzem über die PBeM-Spiele gestoßen. Zwar hatte ich mir Dinge wie Diplomacy schon mal angeschaut, bisher aber noch nicht ausprobiert. Ich finde die Idee prinzipiell sehr interessant und könnte mir auch vorstellen, damit eventuell viel Spaß zu haben. Längere Regelwerke sind mir durch ein wenig P&P- und Tabletoperfahrung keine Neuheit und durch Eve Online bin ich gewohnt auch außerhalb des Spiels weiterhin zu planen. Natürlich heißt das noch nicht, dass ich mit PBeMs glücklich werde, aber sie hören sich schon mal ziemlich interessant an (und ich hatte schon öfters von ähnlichen Spielen geträumt^^).

Eine kurze Recherche vermittelt mir aber den Eindruck als wäre die Hochzeit der PBeM-Spiele schon vorbei und viele stehen eher vor dem aussterben - wo in Legends zum Beispiel im Regelwerk davon geredet wird dass man bei 40+ Spielern ein paar Dropouts kaum merkt scheinen sie jetzt schon länger zu brauchen um die 8-15 Spieler für ihre neue Partie zu finden. Allerdings kann mich der Eindruck natürlich auch stark täuschen...

Eine kurze Übersicht was denn zur Zeit noch gut läuft und vielleicht auch für Anfänger sinnvoll ist wäre sehr nett (gerne auch einfach ein Link - kann auch sein dass ich nur unfähig zum suchen war^^). Prinzipiell wäre mir natürlich ein kostenloses Spiel am liebsten, aber wenn es tatsächlich so gut ist wie ich hoffe wäre mir das ganze natürlich auch den einen oder anderen Euro wert.

Setting wäre mir dabei erst mal relativ egal. Ich bin ein großer Sci-Fi-Fan, kann mich in Fantasywelten verlieren und lese Kriegsbücher am laufenden Band. Ich glaube es darf eher in Richtung Strategie und weniger reines Rollenspiel gehen, aber da bin ich erst mal offen. Hauptsache mal reinschauen und ein Gefühl dafür kriegen.

Vielen Dank schon mal im voraus.

Grüße
Ente


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anfänger
BeitragVerfasst: 11.06.2014 05:59 
Offline
PBEM-Gott
PBEM-Gott
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.2002 19:29
Beiträge: 2139
Wohnort: Vestfold, Norwegen
Titel: Eressea Spielleiter
Ich glaube, du hast schon Recht mit der Bemerkung, dass PBEM mal beliebter waren. In den frühen Jahren ist das Spiel per Email eher aus der Not heraus entstanden: Online-Spiele im Internet konnte sich niemand vorstellen. Die Telefonkosten alleine! Besonders für den, der einen Server betreibt! Email abholen hat aber trotzdem jeder einmal am Tag gemacht, so dass die eher gemächliche Spielweise mit wöchentlicher Zugabgabe und gesitteter Diplomatie ganz gut machbar waren. Als PBEM-Spieler verbringe ich viel Zeit offline mit denken, und wenig mit der eigentlichen Handlung.
Mit den Jahren sind andere Spiele gekommen, die das aktive Handeln vor das strategische Denken stellen. Browserbasierte 4X-Spiele zum Beispiel, bei denen man permanent am Zug ist, und sich teilweise nachts einen Wecker stellen muss, damit man rechtzeitig die Flotten auf den Weg schickt.

PBEM sind eher eine Nische mit einem eigenen Reiz. Das Spiel findet in der Phantasie des Spielers statt, und die lange Spieldauer (manche Spiele ziehen sich über Jahre hin) ist ähnlich einer langen P&P Kampagne, in der man sich mit seinem Charakter immer stärker identifiziert, und auch außerhalb des eigentlichen Spielgeschehens oft an das Spiel denkt. Oft sind die Spiele so komplex, dass sie eine eigene Dynamik entwickeln über das hinaus, was die Entwickler geplant hatten. Ich kann eine Menge Geschichten erzählen, die in Eressea passiert sind - die Welt ist alt genug, um eigene Legenden entwickelt zu haben, und Archäologen, die den ersten Völkern auf der Spur sind. Das finde ich super, wo sonst hat man das?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anfänger
BeitragVerfasst: 14.06.2014 19:43 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2002 21:34
Beiträge: 4483
Wohnort: Hamburg
Einen wichtigen Punkt den man als erstes anführen muss ist, dass heute die GEIZ IST GEIL Mentalität herrscht. Das Hochd er PBMs war in den 80ern, da wurden die Spiele per Post gespielt und 3-8,- DM gab man pro Zug aus. Spiele wie das immer noch laufende SUPERNOVA kosten auch heute noch einen zweistelligen Betrag pro Zug. Das Beispiel LEGENDS was Du anführst hat natürlich insofern Schwierigkeiten, dass man erstmal Spieler finden muss die bereit sind Geld dafür auszugeben. Aber gerade diese Spiele haben kaum Dropouts und machen durchweg Spass, wie z.B. CONTINENTAL RAILS. Letzteres kostet aber nur eine einmalige "Partiegebühr" die insgesamt recht niedrig ist. Auf der anderen Seite sieht man,d ass wir bei Spielen ASHES OF EMPIRE wiederum Schwierigkeiten haben die stetigen Dropouts zu besetzen. Weil was nichts kostet, ist nichts Wert und darum trudeln bei uns massenhaft Anmeldungen ein, aber nicht wenige geben nie einen Zug ab. Daher müssen wir bei Ashes eher darauf konzentrieren Spiele nur mit Stammspielern zu besetzen. bedauerlich das dadurch einige an Anmeldungen von neuen Spielern dann teilweise ignoriert werden.
Grundsätzlich denke ich immer über verschiedene Formen nach die das ganze verbessern können, wie eine Art Anmeldeschutzgebühr. Wer bis zum Ende spielt, bekommt das Geld zurück, wer sang und klanglos ausscheidet, nicht. Aber hier gibt es das Problemd er Geldtransaktionen. Besser wäre die Idee der Vereinsgründung: viewtopic.php?f=2&t=3757.

Alles in allem würde ich PBeMs nicht als aussterbende Spielart bezeichnen, sondern ganz im gegenteil, eine sehr beliebte Spielart die sich in Richtung Browserspiele weiterentwickelt, aber von vielen Unternehmen völlig falsch angegangen wird. Der Reiz der PBeMs sind a) rundenbasierte Spiele und b) längerer Pausen zwischend en Zügen, damit man sich nicht stresst und somit Zeit für andere Spiele hat und genügend Zeit für Diplomatie besteht. Die Tick-basierten Browsergames hingegen sind größtenteils alle Schrott. Es gewinnt der mit der meisten zeit und der größten Bereitschafft InGame noch Geld für Bonis auszugeben.

Die Zahl der Anmeldungen bei uns im Portal ist erheblich gestiegen, aber nicht die Zahld er Spieler, da zu viele Anmeldungen einfach nie mehr melden.

Interessant sind Ansätze wie Neptunes Pride 2: viewtopic.php?f=7&t=3871

Nachtrag: Ein schönes Spiel für Anfänger ist Ork, weil da macht es auch Spass auf den Deckel zu kriegen :-)

_________________
Steam-Profil: sun-e | Steam-Gruppe: pbem-spiele | G+ Seite | G+ Community
Demnächst startende Partien / Anmeldungsstände | Twitter
Public PGP Key: 8A35 E947 7C53 D53D 92EF 8C55 4DE3 7F78 3031 A54C


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anfänger
BeitragVerfasst: 15.06.2014 09:24 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 10.06.2014 15:49
Beiträge: 2
Hallo,

vielen Dank für die vielen Infos. Die Probleme sind sehr gut nachvollziehbar. Neptunes Pride habe ich mir nach dem Stöbern hier auch mit ein paar Freunden angeschaut. Die ersten Gefechte beginnen grade sich zu entfalten, wir haben aber auch schon 2 Dropouts.

Bei Ork steht es beginnt "in Kürze". Wie lange wäre das in etwa? Genug Zeit um sich noch anzumelden und ausreichend in die Regeln einzulesen? Im Prinzip klingt es interessant aber die langen Regeln brauchen ja doch erstmal etwas Vorlauf um sich reinzulesen (und vielleicht sogar einen einigermaßen sinnvollen Zug hinzubekommen). Gibt es vielleicht irgendwo eine Art Einsteigerleitfaden?

Grüße
Ente


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anfänger
BeitragVerfasst: 15.06.2014 18:57 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2002 21:34
Beiträge: 4483
Wohnort: Hamburg
Also die Ork-Partie ist gerade gestartet, aber meistens gibt es 1-2 Dropouts am Start, aber insgesamt (wegen hoher Stammspielerschafft) hält sich das eher in Grenzen. Ohnehin wird Ork nicht durch Dropouts beeinflusst, da die Heere sich quer über die Karte bewegen und daher dem Spielfluss nicht abträglich wird. Ansonsten würde ich Dir nur empfehlen einfach MyOrkTool zu installieren, und einfach ins Abenteuer stürzen, frei nach Learning-by-Doing. Das geht bei Ork wunderbar und selbst "Fehler" werden durch die tollen Texte einfach zum Spass. Ork lässt sich meiner Meinung nach auch nicht wie andere Spiele als Browsergame abbilden, weil das Spiel lebt von dem sehr langen Beraterbericht.
Bei Neptunes Pride werden wir nochmal nach dem Sommer versuchen für uns geschlossene Partien zu starten. Weil dann sollte es eigentlich so gut wie keine Dropouts geben. Ich spiele gerade bei der 64 Spieler Partie mit und das ist heftig, wenn da an die 20 schon raus sind.
Auch wenn es leider immer noch nicht in trockenen Tüchern ist, es kommt bald noch BATTLE PLAN, wo wir eine Lizenz für Deutschland mit den Spendengeldern erwerben. viewtopic.php?f=7&t=3733 Das Spiel wird für Anfänger auch recht gut sein, da das Regelwerk relativ kurz ist, aber das Spiel sehr, sehr ausbalanziert ist und sich toll spielt. Leider ist der Rick schwer zu greifen für die Vertraglichkeiten...

_________________
Steam-Profil: sun-e | Steam-Gruppe: pbem-spiele | G+ Seite | G+ Community
Demnächst startende Partien / Anmeldungsstände | Twitter
Public PGP Key: 8A35 E947 7C53 D53D 92EF 8C55 4DE3 7F78 3031 A54C


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Webhosting by sunrise design ohg