PBeM-Spiele
Aktuelle Zeit: 19.12.2018 00:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Rechtliche Lage von Spielplagiaten
BeitragVerfasst: 09.02.2014 13:41 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2002 21:34
Beiträge: 4483
Wohnort: Hamburg
Da fragt jemand in einem anderen Forum nach anderen PBEm Spielen und sogleich entgleist der Moderator und sperrt den Thread...wobei eigentlich gar kein Grund dazu besteht:
http://www.feudalherren.org/phpBB3/view ... f=5&t=3133

Eigentlich hat sich der Moderator dort gleich disqualifiziert. :roll: Aber das Thema selber ist eigentlich sehr, sehr interessant. Denn es wäre für alle Spieleentwickler durchaus interessant wie es um die Rechtslage bestellt ist, wenn man Spiele kopiert und neu entwickelt. Reicht es aus einen neuen Code komplett neu zu entwickeln, auch wenn die Ideen 1:1 kopiert werden? Im Falle Feudalherren sogar nahezu der Name und Regelwerk. Wo liegt eigentlich die Grenze? Man stelle sich vor, Eressea, Prometheus, Ork, etc. wird von einem grossen Entwicklungsstudio 1:1 aber mit grafischer Oberfläche als Browsergame nachentwickelt und weltweit vertrieben. Was dann? :gruebel:

_________________
Steam-Profil: sun-e | Steam-Gruppe: pbem-spiele | G+ Seite | G+ Community
Demnächst startende Partien / Anmeldungsstände | Twitter
Public PGP Key: 8A35 E947 7C53 D53D 92EF 8C55 4DE3 7F78 3031 A54C


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.02.2014 21:15 
Offline
Donator
Donator

Registriert: 28.09.2011 18:33
Beiträge: 246
Wohnort: Bonn
Naja, um die genannten Spiele mit grafischer Oberfläche als Browsergame neu zu entwickeln, wären auch am Konzept vermutlich so viele Änderungen nötig, dass die Ähnlichkeit vergleichbar mit Civ zu Prometheus wären. Das wäre mMn völlig ok. Und ich würde es auch gerne nutzen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.02.2014 21:36 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2002 21:34
Beiträge: 4483
Wohnort: Hamburg
Das würde ich so nicht unterschreiben. Wenn man exakt die Regeln von Promteheus dupliziert und nur eine Oberfläche drauf setzt, wäre es nur eine technische Erweiterung, aber keine inhaltliche. Klingt als Nicht-Jurist dann analog wie einen Musik-Hit nur neu aufnehmen, weil sind ja eigene Instrumente und anderer Sänger... :krank2:
Die Brettspiel-Erfinder müssen letztendlich auch gewissen Schutz haben, weil sonst würde ein Erfolgsbrettspiel faktisch mit neuen Namen, optisch anderer Gestaltung, aber gleichen Regeln von vielen Mitbewerbern auf den Markt kommen, aber nur günstiger. vermutlich müsste man sich eine Spielidee patentieren lassen.
Im Bereich Grafikdesign ist es zum Beispiel so, daß ab einem gewissen Grad eine veränderte Grafik als eigenständiges, neues Werk durchgeht. Im Rechtstreit entscheidet aber ein Richter ob das Maß von Veränderungen ausreicht, um das neue Werk als solches anzuerkennen.

_________________
Steam-Profil: sun-e | Steam-Gruppe: pbem-spiele | G+ Seite | G+ Community
Demnächst startende Partien / Anmeldungsstände | Twitter
Public PGP Key: 8A35 E947 7C53 D53D 92EF 8C55 4DE3 7F78 3031 A54C


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.03.2014 04:24 
Offline
PBEM-Gott
PBEM-Gott
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.2002 19:29
Beiträge: 2116
Wohnort: Vestfold, Norwegen
Titel: Eressea Spielleiter
Spielregeln kann man nicht schützen lassen. Ansonsten gilt aber natürlich das Urheberrecht und Markenrecht - du kannst nicht Risiko implementieren und es Risiko nennen, oder die Grafiken vom Brettspiel benutzen, oder die Anleitung kopieren. Und du kannst deinen Scrabble-Klon nicht "Scrabbulous" nennen (Words with Friends ist aber scheinbar okay). Patentrecht und ähnliches gibt es dann auch noch, die Meeples in Carcassonne sind z.b. ein geschütztes Gebrauchsmuster, um mal ein Beispiel zu nennen, dass mir selbst mal untergekommen ist (deshalb bietet auch niemand Ersatzsteine für das Spiel an).

Um zu deinem Beispiel zu kommen: Wenn jemand Eressea kopieren wollte, könnte ich da wenig machen. Der Code ist frei verfügbar unter einer Open Source Lizenz, ich fordere also quasi dazu auf, dass jemand das tut. Für die Regeln gilt das nicht unbedingt, aber das wäre wohl ein eher kleines Problem.

Da fragt sich mancher, ob ich eigentlich blöd bin. Aber wenn es den Source von Atlantis nicht gegeben hätte, dann wäre Eressea nie entstanden, und niemand, auch nicht die Atlantis-Spielleiter, hat deshalb Verluste gemacht. Wenn ich das jetzt selber auch so halte, ist das nur fair. Und wenn jemand auf Basis von Eressea ein Browsergame machen will, warum sollte mir ein Zacken aus der Krone fallen? Im Gegenteil: Wenn derjenige schlau ist, bietet mir an, dabei mitzumachen. Dann habe ich plötzlich einen lustigen Job. Oder derjenige macht das ohne mich, und er hat kommerziellen Erfolg, weil er eine Nische von Spielern findet, die mir bisher entgangen ist. Das ist Arbeit, die ich bisher immer für unnütz gehalten habe, aber wenn mir jemand aufzeigt, dass ich falsch liege, dann kann ich mich selbst dort engagieren, mit meinem eigenen Frontend und niedrigerem Preis. Es gibt da eigentlich kein Szenario, in dem ich verliere, und erst recht nicht, wenn das Produkt Erfolg hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.03.2014 11:40 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2002 21:34
Beiträge: 4483
Wohnort: Hamburg
Dein Beispiel passt nicht ganz, eben wegen Open Source. Und wer den Open Source Weg wählt der bietet etwas und in der Hoffnung durch die Community entsteht daraus mehr, schöneres und größeres. Also mich stört es auch nicht, dass sehr viel Zeit über Jahrzehnte in dieses Portal geflossen sind. Mehr noch, ich wünschte ich hätte mehr Zeit, weil es mangelt an so vielen. Allein ein Browsergestützte Spieler-Spiele-Management-Lösung die auch andere Anbieter nutzen könnten wäre schon ein Quantensprung. GMs tragen Partien/Spiele ein, Spieler melden sich an, alle sehen in Echtzeit die Anmeldungen.
Interessant ist das Thema insofern, dass es durchaus eine Menge toller Spiele in allen Segmenten gibt. Sei es RPG, Brettspiele oder auch Computerspiele. Da liesse sich einiges adaptieren. Und genau das geht nicht ohne weiteres. Zwar sind Regeln an sich nicht zu schützen, aber aus den Regel entsteht doch eine Spielmechanik. Wenn man nun die Regeln eines bekannten Brettspiels in ein Postspiel kopiert, es umbenennt und eventuell die Regeln sogar neu mit eigenen Worten schreibt, könnte ein Richter im Streitfall sicherlich das Postspiel als ein Plagiat/Kopie abtun, was dann einer Verurteilung gleich käme. Beim Beispiel Feudalherren scheint man sich aus der Affäre ziehen zu wollen, dass im Impressum der Hinweis steht, dass Regeln nicht schützbar sind und die Herkufnt der Spielideen unbekannt wäre. Das ist leider zu einfach und Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

Apropos Plagiate: Ich habe mal gehört/gelesen das z.B. auf Brettspielmessen der Zoll rumläuft und gerade von asiatischen Anbietern Spiele konfisziert. Ich frage mich, wie die das wissen? So'n Zöllner kann doch nicht alle Spiele kennen und wissen, ob hier eine Verletzung vorliegt!? Weiss jemand wie die das machen?

_________________
Steam-Profil: sun-e | Steam-Gruppe: pbem-spiele | G+ Seite | G+ Community
Demnächst startende Partien / Anmeldungsstände | Twitter
Public PGP Key: 8A35 E947 7C53 D53D 92EF 8C55 4DE3 7F78 3031 A54C


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.03.2014 08:48 
Offline
PBEM-Gott
PBEM-Gott
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.2002 19:29
Beiträge: 2116
Wohnort: Vestfold, Norwegen
Titel: Eressea Spielleiter
Das hat mit Open Source nichts zu tun. Du kannst dir die Regeln von einem Spiel in der Regel nicht schützen lassen. Aber hast du etwas konkretes im Sinn gehabt mit deiner Frage? Dann lass uns doch über den konkreten Fall reden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.03.2014 11:37 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2002 21:34
Beiträge: 4483
Wohnort: Hamburg
Konkretes im Sinn hatte ich gar nicht. Eher allgemeine Diskussion, weil was darf man, was nicht? Wir werden wohl kaum als Beispiel ein MONOPOLY oder SIEDLER VON CATAN nachbauen können und einfach nur die Namen des Spiels und Strassen/Einheiten ändern, aber die Regeln exakt 1:1 kopieren.
Ich glaube auch, die Aussage "Regeln lassen sich nicht schützen" ist falsch. Inhaltlich unterliegen diese sehr wohl einem Schutz. Also wer quasi komplette Textstellen kopiert, verletzt Urheberrechte. Eine Idee an sich lässt sich nie schützen. Schwierig wird es allerdings, wenn die Summe an Ideen, sprich eine Spielregel kopiert wird, so daß am Ende quasi eine komplette Kopie eines Spiels entsteht. Dann entscheidet im Streitfall der Richter und das könnte nach hinten los gehen, wenn der urteilt, dass versucht wurde ein Spiel zu kopieren und es um kein eigenständiges handelt. Weil wie erwähnt, müssten ja sonst von den Brettspielen des Jahres ruckzuck nur leicht optisch angepasste Derivate auf den Markt kommen.

_________________
Steam-Profil: sun-e | Steam-Gruppe: pbem-spiele | G+ Seite | G+ Community
Demnächst startende Partien / Anmeldungsstände | Twitter
Public PGP Key: 8A35 E947 7C53 D53D 92EF 8C55 4DE3 7F78 3031 A54C


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.03.2014 11:40 
Offline
Donator
Donator

Registriert: 28.09.2011 18:33
Beiträge: 246
Wohnort: Bonn
Die Ausformulierung der Regeln ist geschützt. Aber wenn Du z.B. statt "Gehe ins Gefängnis" "Ziehe eine Spielfigur auf das Gefangen-Feld." schreibst, hast Du den Urheberschutz der Formulierung der Regeln umgangen, aber die Spielregel trotzdem kopiert. Und das ist erlaubt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Webhosting by sunrise design ohg