PBeM-Spiele
Aktuelle Zeit: 19.07.2019 08:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.06.2003 09:35 
Offline
PBEM-Liebhaber
PBEM-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2003 08:16
Beiträge: 1144
Wohnort: Hamburg/Germany
Ich hatte diese Runde einen Gletscher mit knappe weniger als 100 Bauern, noch 3000 Regionssilber, und trotzdem kam es diese Runde zu einer Pest, jetzt sind 17 Mann krepiert, und noch 82 da.

Nein, keine Bäume, kein Vulkanausbruch. Irgendwas muss mir da noch in die Suppe spucken!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.06.2003 10:25 
Offline
PBEM-Veteran
PBEM-Veteran
Benutzeravatar

Registriert: 20.05.2003 07:51
Beiträge: 1265
Wohnort: Aachen
Sie es mal so. 100 Bauer leben auf sehr engen Raum in einem Gletscher, die müssen sich wahrscheinlich eine enge Höhle teilen. und müssen sich meistens darin aufhalten, weil es draussen kalt ist.
Und wo Menschen auf engem raum zusammen leben, gibt es halt Krankheiten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.06.2003 12:57 
Offline
PBEM-Liebhaber
PBEM-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2003 08:16
Beiträge: 1144
Wohnort: Hamburg/Germany
@Girr: 0 - garnichts. Ich habe da drei Mann drin stehen, mit eigenem Silber. Das wars, die haben auch sonst nur gelernt, nicht gearbeitet.

Also mir ist das völlig unerklärlich. Wenn durch Bauernwanderung da zuviele reingewandert wären, dann hätten die doch mitkrepieren müssen? Aber 82+17=97 . . .

Einziger Ansatz: Es rennen Leute rein und raus aus dem Gletscher, die arbeiten nicht, futtern nur. Wenn die seßhaften Bauern nicht genug Silber erwirtschaften - peng.

Aber wie gesagt, die Region hat 3000 Silber, wieso wurde das nicht benutzt - sind die Bauern alle asozial?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.06.2003 13:00 
Offline
PBEM-Veteran
PBEM-Veteran
Benutzeravatar

Registriert: 20.05.2003 07:51
Beiträge: 1265
Wohnort: Aachen
Eben, es steckt ein Computeralgorithmus dahinter.
Und woher weißt du, wann er eine Pest auslöst und wann nicht? Oder kennst du etwa den code?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.06.2003 13:09 
Offline
PBEM-Liebhaber
PBEM-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2003 08:16
Beiträge: 1144
Wohnort: Hamburg/Germany
[quote]Eben, es steckt ein Computeralgorithmus dahinter.
Und woher weißt du, wann er eine Pest auslöst und wann nicht? Oder kennst du etwa den code? [/quote]

@N^3: Also, zu diesem Mechanismus wurde schon ne ganze Menge gesagt, in Sachen Arbeitsplätze und Regionssilber etc., und es wundert nun, dass diese Angaben von Enno, Christian u.a. jetzt nicht mehr vollständig zu sein scheinen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.06.2003 13:35 
Offline
PBEM-Liebhaber
PBEM-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2003 08:16
Beiträge: 1144
Wohnort: Hamburg/Germany
[quote]Ich habe einen Gletscher wo über ein paar Wochen weit mehr als 100 Bauern drin waren und dort gab es keine Pest, daher ist das auftreten der Pest manchmal scheinbar bewust nicht ganz nachvollziebar. Das ist warscheinlich so damit es auch noch Überraschungsmomente beim Spiel gibt.[Edited on 23/6/2003 by habedublin] [/quote]

Das würde ich ja noch verstehen, wenn die arbeitenden Bauern einfach die Arbeitslosen mit durchgefüttert haben. Oder die Arbeitslosen ernährten sich vom Regionssilber.

Aber bei mir war niemand arbeitslos - Und Silber ist auch noch da.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.06.2003 15:21 
Offline
Fast-Mitglied
Fast-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2003 14:51
Beiträge: 55
Wohnort: Deutschland
Nun: dass Bauern eingehen, wenn Regionssilber + in einer Runde erwirtschaftetes Silber < 10 Silber pro Bauer, das ist klar. Ob das an mangelnden Arbeitsplätzen oder vulkanbedingten Konjunkturkrisen liegt, ist erstmal schnurz.

Aber im Thread ging es eigentlich um die Pest. Und wie hier Leute auf die Idee kommen, die Pest würde irgendwie mit dem Regionssilber korrelieren, das ist mir nicht ganz klar. Obwohl, ich bin nur ein Ei, vielleicht habt Ihr mehr Erfahrung als ich... Es würde mir aber doch unelegant erscheinen, weil der Mechanismus "Hunger bei Silbermangel" schon da ist, um in diesem Falle die Bauern zu reduzieren. Irgendwie glaube ich nicht, dass Programmierer da noch auf diese Redundanz kämen.

Vielmehr scheint es mir, dass die Pest einfach zufällig auftaucht, vielleicht mit höherer Wahrscheinlichkeit in Regionen mit größerer Populationsdichte pro maximale Arbeitsplätze, was gerade in Gletschern schnell mal der Fall ist, siehe "alle in einer Eishöhle."

Und dass dann mal noch hier und da ein Bauer oder vier fehlen... naja, also bitte. Eressea ist schon dermaßen planwirtschaftlich und zentralistisch mit genauer Kontrolle jeder einzelnen Bauern- Baum- und Pferdebewegung, da wundert es mich nicht, wenn mal ein paar Bauern sich einen Heißluftballon bauen und zu flüchten versuchen. Wobei, in Anbetracht von Atalantas früheren Postings sind das wohl eher Männer, die die Feministinnen und ihre UNTERHALTUNG nicht mehr aushalten ;). Vielleicht kann Enno ja noch schnell ein neues Bauwerk implementieren, MACHE MAUER, damit die letzten paar Untertanen sich noch brav beim Einwohnermeldeamt anstellen, bevor sie zur Vermehrung schreiten?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.06.2003 15:30 
Offline
Fast-Mitglied
Fast-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2002 00:57
Beiträge: 83
Wohnort: Viersen/Deutschland
Vereinfacht gesagt, wird für jede Region wohl ein Wahrscheinlichkeitswert errechnet mit dem eine Pest ausbrechen kann. Dieser Wert wird duch freie Arbeitsplätze und Regionssilber sowie andere Umweltfaktoren beeinflusst. Nun ist doch die Frage, ob dieser Wert jemals 0 ist, ansonsten besteht immer die Möglichkeit, dass eine Pest ausbricht aber eben äusserst selten, wenn die Bedingungen optimal sind.

Wenn in 1000 Gletschern mit 80 Bauern und 3000 Silber eben keine Pest ausbricht, heisst das nicht das es nicht 1 Region gibt in der sie trotzdem ausbricht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.06.2003 21:55 
Offline
PBEM-Liebhaber
PBEM-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2003 08:16
Beiträge: 1144
Wohnort: Hamburg/Germany
@Myranon: Ganz sicher. Denn Dämonen machen keine "Es brach eine Pest aus"-Nachrichten.

@McMercy: Bisher war Eressea sehr sehr deterministisch. Sicher spielt bei vielen Dingen der Zufall eine Rolle, aber dass ist eine Entwicklung, die vor allem in letzter Zeit eingeführt wurde [s. Taktikerzufall, Lernsystem, Resourcenvorkommen]

Es gab bisher durchaus Grund zu der Annahme, dass derart alte Teile von Eressea wie die Pest ziemlich genau von bestimmten Parametern abhängen, wie Bauernzahl, Arbeitsplätzen usw. Klar wird aus diesen Parametern dann eine Chance ausgerechnet. Aber bisher war es von vielen (z.B. mir) angenommen worden, dass eine Pest nur stattfinden kann, wenn es eine Art von Arbeitsplatzmangel gibt. Das entspricht auch dem häufig beobachteten Verhalten.

Wenn jetzt im Grenzbereich (97 Bauern in einem Gletscher) Abweichungen auftreten, dann mag das in erster Linie dafür sprechen, dass noch andere Parameter (wie die Wanderung der Bauern) einen kleinen Einfluss haben könnte, der genau den letzten Tropfen darstellt.

Ich verstehe die Welt halt schon ganz gerne, in der meine Figuren ums Überleben kämpfen. Und ärgerlich wäre es halt bei einer 9700er-Ebene gewesen, oder?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.06.2003 22:20 
Offline
PBEM-Veteran
PBEM-Veteran
Benutzeravatar

Registriert: 20.05.2003 07:51
Beiträge: 1265
Wohnort: Aachen
Die Desigenr haben immer gesagt, daß sie nicht alle Änderungen öffentlich machen. Deswegen haben die Aussagen, die sie vielleicht vor einem halben Jahr über die Bauern gemacht haben, nicht viel wert. Und ich kann mir sehr gut vorstellen, daß je höher das Verhältniss zwischen den bauern und den zur Verfügung stehenden Arbeitsplätzen ist, desto höher wird die Wahrscheinlichkeit für eine Pest.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.06.2003 22:33 
Offline
PBEM-Liebhaber
PBEM-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2003 08:16
Beiträge: 1144
Wohnort: Hamburg/Germany
@Vaudrag: Habe noch nicht mal angefangen mit Agit-Prop, und schon garnicht in diesem Gletscher. Wenn ich erstmal damit anfange wirst du es als erster merken, wenn deinen Bauern die Frauen weglaufen! ;-)

@bitork: Woher hast du denn die Werte für die Arbeitsplätze in einem Vulkan? Ich vermute mal ganz simpel, dass die anscheinend nicht =0 sind, einfachstes Experiment: Kann eine Einheit in einem Vulkan durch ARBEITEN Silber verdienen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Webhosting by sunrise design ohg